Home / In eigner Sache / Der Sachkundenachweis.

Der Sachkundenachweis.

Der Sachkundenachweis für Hausverwaltungen

Es kursieren weiterhin falsche Informationen über den sogenannten Sachkundenachweis für Hausverwaltungen.

Nachfolgend die derzeitigen Fakten:

    1. Es ist nicht – wie ursprünglich angedacht – eine Sachkundeprüfung vor der Industrie- und Handelskammer vorgeschrieben.
    2. Zukünftig müssen jedoch alle selbständigen Hausverwalter regelmäßig alle drei Kalenderjahre mindestens 20 Zeit-Stunden Fach-Fortbildungen absolvieren und diese auch nachweisen.
    3. Darüber hinaus müssen zukünftig Wohnimmobilienverwalter jedem Neu- und Bestandskunden ihre immobilienwirtschaftliche Qualifizierung nachweisen. Wohnimmobilienverwalter müssen sich darüber hinaus zukünftig ebenfalls nach §34 C 1.4 der Gewerbeordnung (GewO) zulassen
    4. Es wurde der neue Tätigkeitsbegriff „Wohnimmobilienverwalter/in“ geschaffen.
    5. Wohnimmobilienverwalter/innen müssen zukünftig eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen und auch nachweisen.
    6. Diese neuen Regelungen sind als Gesetz verbindlich zum 01. August 2018 in Kraft getreten.

EnergieForum Deutschland hilft Ihnen bei Ihrem Fortbildungsnachweis.

Mit der Teilnahme an unseren Premiumveranstaltungen VerwalterTalk, PraxisTalk, SpezialTalk erhalten Sie ein entsprechendes Zertifikat für Ihre erfolgreiche Teilnahme:

X
X